Badezimmer Beleuchtung

hotelbeleuchtung
Hotelsuite The Krane

NUR NOCH EINE MINUTE

Weil wir im Badezimmer nicht nur in romantischen Schaumbädern versinken, sondern auch einen exakten Lidstrich hinbekommen möchten, ist in Sachen Beleuchtung Flexibilität gefragt. Wichtigste Regel dabei: Tagsüber auf helles, in den Abend- und Nachtstunden hingegen auf eher gedämpftes Licht achten. Daher am besten ein paar Dimmer einplanen. Ein schönes Stimmungslicht ist aber nicht alles, worauf es im Bad ankommt. Auch die Sicherheit sollte in diesem Bereich auf keinen Fall zu kurz kommen. Also unbedingt Schutzklasse IP44 Leuchten verwenden. Unsere Empfehlung: Formschöne Spots wie DEEP oder LUNA, die auch in kleinen und verwinkelten Räumen für eine optimale Ausleuchtung sorgen.

 

U-Haus Brugge
„Morgens wach werden und abends entspannt den Tag ausklingen lassen. Ein optimal abgestimmtes Lichtkonzept im Badezimmer, welches vielfältig auf die jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtet werden kann, sorgt dafür, dass beides möglich wird.“
© Stella Kager
OLIVER MÄRSCH
SALES DIRECTOR WEVER & DUCrÉ

Entdecken sie andere Hotelbereiche

Nach oben